Ausflug ins Schulmuseum

Die Klasse 3b machte sich am 23.9.2016 auf den Weg ins Schulmuseum Karlsruhe-Palmbach. Am 26.9.2016 war die Klasse 3a an der Reihe.Frau Zimmermann erwartete uns schon an der Tür und begrüßte uns herzlich. Zu Beginn führte sie uns einmal durch das gesamte Gebäude. Überall gab es sehr viele interessante Dinge zu entdecken. In einem Zimmer betrachteten wir die Fibelausstellung mit Fibeln aus den letzten 150 Jahren. Das war spannend. Auch alte Schulhefte waren zu sehen. Die Kinder wunderten sich über die Noten auf Schönschrift. Alte technische Geräte, wie z.B. ein 160 Jahre alter Dia-Projektor waren zu bestaunen. Im Treppenhaus sahen wir viele ausgestopfte Tiere, ältere Lerntafeln und Klassenfotos aus den verschiedensten Jahren. Unter dem Dach angekommen, betraten wir eine Lehrerwohnung. So erfuhren wir, wie eine Lehrerin vor etwa 100 Jahren wohnte, schlief und aß. Auch ihren Kleiderschrank begutachteten wir. Die Unterwäsche war besonders interessant.Nach so vielen Eindrücken brauchten wir eine Frühstückspause.Nun kam der Höhepunkt unseres Besuchs: Das Fräulein Lehrerin holte uns zum Unterricht ab. Etwas eingeschüchtert betraten wir den historischen Schulsaal und wurden auf unsere Plätze verwiesen. Die Begrüßung und ein Gebet mussten im Stehen erfolgen. Wieder sitzend folgten Fingernagel- und Ohrenkontrolle. Nachdem der Ofen noch mit Holz befüllt war, konnte es losgehen. Ständig ertönte die donnernde Stimme des Fräulein Lehrerin: „Gerade sitzen, Hände auf den Tisch!“ Wer eine Rechenaufgabe falsch löste, musste vor die Klasse treten und wurde ausgeschimpft. Wer unartig war, wurde mit dem Rohrstock bestraft. Anstrengend waren auch die Schreibübungen mit Griffel und Tafel, in Deutscher Schrift natürlich.Wir alle waren begeistert von dem Schulmuseum, aber vor allem auch von Frau Zimmermann. Sie führte uns so lebendig und authentisch durch den Tag. Wir fühlten uns in eine andere Zeit versetzt. Herzlichen Dank für diese vielfältigen Erfahrungen.
 
                              
 
 

Wir kochen mit dem Kochmobil

 

Als Anerkennung für unsere Teilnahme am Schulgartenwettbewerb 2015 kam am 4.5.2016 das Kochmobil an unsere Schule. Aufgeregt stand die Klasse 2b am Fenster, als Frau Karabiyik von der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz auf den Schulhof fuhr. Mit dabei hatte sie Niklas, der gerade sein Freiwilliges Ökologisches Jahr absolviert.

In kurzer Zeit hatten die beiden eine Küchentheke auf dem Schulhof aufgebaut und die Kinder staunten. Nach der Begrüßung sollten die Kinder ihre Augen schließen. Sie bekamen die Lebensmittel in die Hand gelegt, aus denen später das Essen zubereitet wurde. Die meisten Lebensmittel erkannten die Kinder sehr schnell, lediglich die Pastinake war etwas schwierig. Frau Karabiyik sprach mit uns über ökologischen Anbau und klimafreundliches Kochen. Dann ging es los mit dem Kochen, jeder half beim Waschen, Schnippeln, Schälen, Raspeln, Würzen und Zubereiten. Während die Kartoffelecken im Ofen waren, machte Frau Karabiyik zwei tolle Spiele mit den Kindern. Und schon war unser Menü fertig: Rosmarinkartoffeln, Karottensalat, Pflücksalat und zum Nachtisch Apfelmus. Es war sehr lecker und lediglich eine Miniportion Karottensalat blieb übrig.

Am Schluss bekamen wir sogar noch Kressesamen und einen Pfannenwender geschenkt.

 Wir danken Frau Karabiyik und Niklas sehr für diesen tollen Vormittag!!!

 

                                                       

 

Hurra wir sind in der 2. Klasse

Ausflug zur Mediathek Berghausen

Einen Tag nach unserem Schaf-Ausflug stand schon der nächste Termin an. Gleich morgens machten wir uns zu Fuß auf den Weg nach Berghausen. In der Mediathek wurden wir von der Mitarbeiterin Frau Kahl erwartet. Sie begrüßte uns und bat uns zum Piratenschiff. Hier besprachen wir, was eine Mediathek überhaupt ist.

Frau Kahl trug uns eine tolle Piratengeschichte vor. Anschließend brachen wir gemeinsam auf zur Piratenführung. Bei diesem Rundgang erfuhren wir alles über die verschiedenen Bereiche der Mediathek. Das war sehr interessant. Als Belohnung erwartete uns eine Schatzkiste.

Nun stärkten wir uns bei einer Frühstückspause im Hof.

Mit neuer Energie bekamen wir verschiedene Piraten-Aufgaben: Z.B. ein Katzenbuch, eine DVD, ein Spiel oder ein Hörspiel zu suchen. Das hat Spaß gemacht. Anschließend trafen wir uns mit den „erbeuteten“ Medien und stellten sie uns gegenseitig vor.

Zum Abschluss hatten wir noch Zeit, uns frei in der Mediathek zu bewegen. Viele durchstöberten nochmal die einzelnen Bereiche. Einige spielten Gesellschaftsspiele, andere lasen in Büchern. Manche hielten sich im oberen Stockwerk auf, um Comics zu lesen.

Wir bedanken uns beim Team der Mediathek für den schönen und interessanten Vormittag.

                            

Ausflug zu den Schafen

Am 5.10.2015 holten uns Frau Kopp und Herr Braun an der Schule ab. Herr Braun hatte seine beiden Border Collies dabei, von denen die Kinder sofort begeistert waren. Nach einer kurzen Begrüßung machten wir uns auf den Weg zur Schafherde.

Zuerst zeigten die beiden Hunde, wie gut sie die Schafherde im Griff haben. Herr Braun gab den Hunden englische Kommandos und er hatte eine spezielle Pfeife. Die Hunde wussten genau, auf welchen Pfiff sie in welcher Weise reagieren müssen. Nachdem die beiden Collies die Schafherde zu uns getrieben hatten, konnten wir sie uns genau anschauen und erfuhren ganz viel über deren Lebensweise. Herr Braun erklärte uns, wie viel die Schafe zur Landschaftspflege beitragen und welchen Zweck sie für uns Menschen erfüllen.

Frau Kopp besprach mit uns die vielen verschiedenen Pflanzen und Kräuter, die auf der Weide und auf den Wegen zu finden sind.

Nun gingen wir zu den Schafböcken, die getrennt von den Schafen gehalten werden. Auf dem Weg kamen wir an Herrn Brauns Rinderherde vorbei, welche wir mit Kürbissen fütterten.

Bei den Schafböcken angekommen, sollten wir in Kleingruppen versuchen, die Herde voranzutreiben. Das war sehr spannend und lustig. Aber wir mussten zugeben, dass die Hunde besser dafür geeignet sind.

Wir bedanken uns beim Schafbesitzer Herr Braun und bei der Bauernhofpädagogin Frau Kopp für die lehrreichen Erfahrungen.

             

 

 

Das war unser 1. Schuljahr!

 

Ausflug zum Biohof

 

Am 18.03.2015 unternahmen wir einen Ausflug zur Hofgemeinschaft Mechtersheim. Begrüßt wurden wir von Herrn Müller, der uns die Bedeutung des Wortes „Bio“ erläuterte. Anschließend zeigte er uns einen großen Traktor, welcher eine Kartoffelpflanzmaschine anhängen hatte.

Den weiteren Vormittag verbrachten wir mit der Bauernhofpädagogin Frau Kopp. An der Kartoffelsortiermaschine durften wir eifrig helfen, und uns sogar eine Tüte Kartoffeln mit nach Hause nehmen. Die vielen verschiedenen Obst- und Gemüsesorten in den Ladenregalen des Hofladens brachten uns zum Staunen. Viele kannten wir, aber einige mussten wir uns erklären lassen. Der Höhepunkt des Ausflugs waren die Schweine. Neugierig beäugten wir uns gegenseitig. Dann durften wir sie füttern. Dabei lernten wir, was Schweine gerne fressen und was sie nicht mögen. Wir beobachteten ihr Verhalten und bürsteten sie. Nach einer Spiel- und Obstpause schauten wir uns noch die kleinen Schweine an. Sie haben einen eigenen Bereich, in den sie sich zurückziehen können.

Die Zeit verging schnell und wir mussten uns verabschieden. Mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen machten wir uns auf den Weg zurück zur Schule.